FM-Realis

FM Relais DB0OL

Frequenz: 438,650 Mhz -7,6

Gestocktes Antennensystem ca. 5 Db Gewinn, Höhe 75m NN)

Rechner fĂĽr die Relaissteuerung: Igel PC VIA Chipsatz 1 Ghz, 512Mb RAM,

Betriebssystem “Voyage” Linux (Debian) auf 4Gb CF-Karte als HDD

Steuerung: SVXLINK mit Sprachausgabe

Verbunden ĂĽber das Hamnet mit Echolink

Node Nummer: 880675

Mit dieser Nodenummer ist DB0OL per Echolink weltweit erreichbar!

Relaisöffnung durch:

1750 Hz Ton

DTMF Zeichen *

Rufton und DTMF  - Töne werden „gemutet“ (sind auf der Ausgabe nicht hörbar)

Relais kann bis 7 Sec. nach dem abfallen Trägergesteuert geöffnet werden.

  

Jede volle Stunde CW Kennung und Uhrzeitansage „de db0ol es ist jetzt XX.XX Uhr“,

zusätzlich „Temperatur xx.x Grad“ Stündliche Abfrage der Wetterstation Huntlosen „EW8845“

  

alle 10 Minuten CW Kennung „db0ol jo43cd“

Nach öffnen mit Rufton ”CW Kennung”

Kurzer Rogerbeep nach jedem Durchgang.

vor dem SchlieĂźen CW Ausgabe 73

CW Ausgabe mit 110 Wpm, 1000 Hz

Nach Relaisöffnung kann eine Hilfefunktion aufgerufen werden

mit DTMF 0#

Wichtig, auch wenn das Relais ansagt zB. “senden Sie das Kommando 0” oder ähnlich, alle Kommandos werden immer mit # abgeschlossen!!

1# Hilfefunktion fĂĽr Sprachpapagei

#verlässt Hilfefunktion

1#nach öffnen des Relais startet den Sprachpapagei

Text sprechen und wieder über das Relais hören (Modulationstest ähnlich Echoraum bei D-Star)

# beendet den Sprachpapagei

Ein DTMF * bei geöffnetem Relais ergibt Relaisansage mit aktueller Uhrzeit und Hinweis auf Hilfefunktion.

Verbindungsmöglichkeiten:

Ist ein Echolink Node bekannt, kann man nun einfach die Nodenummer per DTMF bei geöffnetem Relais eintippen, abgeschlossen mit #.

Beispiel:49069# ; jetzt wird die Verbindung zu DB0OSN aufgebaut. Trennen der Verbindung mit #,

nun ist DB0PDF wieder lokal.

Interessant ist der Relaisverbund auf dem „NordWestServer“ in WHV mit folgenden Relais:

DB0WTV, DB0EWB, DB0BHV, DB0EMS, DB0HFT, DB0SM und DB0BOH in Bocholt und weiteren Relais.

Ich habe ein Script geändert, so das nur eine kurze Eingabe per DTMF gemacht werden muss:

D1#   = verbindet mit NordWestServer

D2# = verbindet mit DB0PDF (nur ausfĂĽhren wenn keine andere Verbindung aktiv ist)

D3#   = verbindet mit DB0POB in Pobenhausen SĂĽddeutschland. Hier ist ein Analog/DigitalGateway installiert und es kann auch von D-Star aus mit analogen Stationen gesprochen werden. Auf dem jeweiligen D-Star Relais muss nur der DTMF Befehl „B850C“ abgesetzt werden um mit dem Gateway von DB0POB zu verbinden.

  

Getrennt werden die Verbindungen immer mit #

  

Somit ist immer ein lokaler Betrieb möglich !!!

  

Jeden Sonntag ab 11 Uhr Deutschland- und Nordsee Rundspruch im Relaisverbund NordWest mit anschließendem Bestätigungsverkehr.

Viel SpaĂź wĂĽnschen Euch das kleine Team von DB0PDF und DB0OL:

Peter DG2BCP

Eike  DL3IKE

Uwe  DF3DT

Copyright ©  DF3DT Uwe Brockmöller   All rights reserved

[Modelleisenbahn] [Motorrad] [Amateurfunk] [DB0PDF] [DB0OL] [Aktuelles] [Hardware] [HamNet] [2,3 Ghz Einstieg] [Bilder] [Video] [Audio] [TeamTalk] [FM-Realis] [D-Star Relais] [Impressum]