OV I51                   2,3 Ghz Einstieg

Wir haben auf dem Silo an der höchsten Stelle (ca. 75m über NN) einen Hamneteinstieg auf 2397 Mhz aufgebaut. Die Sendeleistung beträgt ca. 1,6 Watt an einer 10Dbi Vertikalantenne. Hiermit wird die komplette Stadt Oldenburg und die umliegenden Orte ausgeleuchtet. Siehe folgendes Bild das zur Abschätzung dienen kann.

 

Wichtig ist natürlich bei diesen hohen Frequenzen, das man quasi optische Sicht zum Silo hat und sich keine höheren Gebäude oder Bäume direkt vor dem eigenen Standort Richtung Silo befinden. Es gibt von zwei Herstellern verschiedenste Hardware (Ubiquity und MikroTik) mit direkt im wetterfesten Gehäuse eingebauten Antennen oder Einheiten die sich direkt an eine Dishantenne oder einen Spiegel schrauben lassen. Die Preisspanne bewegt sich zwischen 50,-€ und ca. 150.-€. Diese Einheiten kommen auf das Dach an den Antennenmast oder an das Fenster, je nach Begebenheit und Sichtfreiheit und Entfernung. Versorgt werden diese Einheiten über ein Netzwerkkabel das aus der Funkbude kommt. Einfacher geht es nicht. Wir bevorzugen MikroTik Hardware die sehr gut ist und günstig zu bekommen ist.

Wichtig: “DO” - Stationen dürfen leider nicht auf diesen Frequenzen arbeiten. Hier wäre die Möglichkeit über einen VPN-Tunnel direkt per  PC in das Hamnet einzusteigen.

Das Hamnet ist ein vollständig eigenes Amateurfunknetz und die einzelnen Standorte sind zum allergrößten Teil direkt über 5Ghz Linkstrecken miteinander vernetzt. Dieses Netz wird ständig weiter ausgebaut.

Über unseren Einstieg steht das gesamte Netz ohne Einschränkungen Europaweit zur Verfügung.

An anderer Stelle dieser Seite sind einige Nutzungsmöglichkeiten beschrieben.

Bei Fragen stehen wir gerne zur Verfügung und können auch mit Testgeräten eine Verbindungsmöglichkeit austesten. Für die Konfiguration einer solchen “Hamnetstation” ist eine ausführliche Installationsanweisung, speziell für die MikroTik Hardware, vorhanden.

Fragen bitte an df3dt(at)darc.de

 

 

Hier die verwendete Hardware: TRX=Mikrotic Metal mit 1,6W Power und das Ein/Ausgangsfilter im Outdoorgehäuse.

Copyright ©  DF3DT Uwe Brockmöller   All rights reserved

[Modelleisenbahn] [Motorrad] [Amateurfunk] [DB0PDF] [DB0OL] [Aktuelles] [Hardware] [HamNet] [2,3 Ghz Einstieg] [Bilder] [Video] [Audio] [TeamTalk] [FM-Realis] [D-Star Relais] [Impressum]